Wichtige Turniere in Offenbach und Frankfurt

Rainer Schüttler from Korbach, Andrea Petkovic aus Darmstadt, Tim Pütz aus Frankfurt – die Fußstapfen hessischer Tennisgranden, die auszogen, die Sportwelt zu erobern, sind groß. Ihre Nachfolge ist ungeregelt. Wie also steht es um den Hessischen Tennis-Nachwuchs im Jahr 2023?

“Wir befinden uns auf einem guten Weg”, says Michael Otto. Der 48-Jährige ist Vizepräsident des Hessischen Tennis-Verbandes (HTV) und der Frankfurter Eintracht. Until 2019, he led the Tennisabteilung des Klubs, ehe er auf Vorschlag von Präsident Peter Fischer ins Vereinspräsidium bestellt wurde. Selbst im Jahresurlaub Anfang Januar auf Mallorca gibt der Tennisfunktionär Interviews und fiebert in Echtzeit mit dem Eintracht-Nachwuchs mit, der am 1200 Kilometer entfertenten Riederwald beim Frankfurter Juniorenturnier aufschlägt, wo ichtenke Punkte für die Junioren Weltrangliste der International Tennis Federation (ITF) zu vergeben sind.

In Jugendturnieren mit internationaler Besetzung sieht Otto importante Rahmenbedingungen, um den Tennis-Standort Hesse to strengthen. “Die Turnierlandschaft ist gewächsen, wir haben mittlerweile einige gute Wettbewerbe im Nachwuchsbereich.”

Mekka des Junioren-Welttennis

Tatsächlich findet die Hälfte der 2023 auf der ITF-Website für Deutschland angekündigten Junioren-Weltranglistenturniere auf hessischem Boden statt: Dem bereits ervähenten Tournament in Frankfurt in der ersten Januarwoche folgt in der zweiten an ITF-Tournier in Offenbach. Hier spielt sich im April mit den International HTV Junior Open daust eines der absoluten Top Events ab: „Da kommt alles, was Rang und Namen hat, auch Djokovic hat da schon mitgespielt“, sagt Otto über den vom HTV veranstalteten Grade-A-Wettbewerb , der die Offenbacher Rosenhöhe once a year zum Mecca des Junioren-Welttennis macht.

Ende June versammeln sich die Talente finally beim ITF-Tournier der Kategorie 3 in Bruchköbel. “It is incredibly important to be able to meet and collect points in your direct environment on an international level,” says Otto. The Frankfurter U-18-Neuzugang Hanu Patel traveled for example noch in December to an ITF tournament in Nepal. “Da muss man sich eine ganze Woche für Zeit nehmen, das kann nicht jeder”, says Otto. Immerhin gingen die meisten Nachwuchsspieler noch zur Schule. Mit den Wildcards, die ihnen als Ausrichter von Jugendturnieren zur Verfügung stehen, sorgen Klub und Verbände also dafür dass ihre Talente auf der Jagd nach Erfahrung und Punken für das eigene ITF-Ranking nicht leer ausgehen.

Zur Spitze der deutschen Junioren in Hessen zählt Tennis-Funktionär Otto neben Eintracht-Eigengewächs Mihailo Milenkovic, der neuen Saison erstmals dem Kader der 2. Bundesliga-Herren angehör wird, unter anderem Vincent Marysko. Der 16-Jährige holte 2022 Silber bei den Deutschen U-16-Meisterschaften im Einzel und bezwang am Donnerstag Hanu Patel beim ITF-Tournier in Frankfurt. Ein Auge sollte man auf der Bengt Reinhard, 15 Jahre, aus Fulda und natürlich auf DTB-Kaderspieler Tom Sickenberger („vielleicht der beste in Hessen“) haben.

Bei den Damen gehöre unter anderem Pauline Bruns, 17 Jahre, aus Bad Homburg zu den vielversprechenden Talenten, die allerdings mit Inverzugen zu kämpfen habe. Accidents, Überlastungen, Abschlussprüfungen, Freunde – wer es in den bezahlten Erwachsenbenreich schaffe, das hänge von vielen Faktoren ab, sagt Otto: “Fällt ein Spieler in dem Alter ein halbes Jahr aus, kann es schwierig sein, wieder den Anschluss zu finden.”

Optimistisch stimmen HTV-Vize Michael Otto neben Turnieren und Talenten auch die jüngsten Mitgliederzahlen. 2022 meldete der Verband abermals einen Zuwachs von fünf Prozent im Vergleich zum the previous year auf 134,311 Mitglieder in 726 Vereinen. While andere Sportarten stark unter der Pandemie gelitten haben, scheint die Leidenschaft für die gelbe Filzkugel sogar noch zugenommen zu haben: “Wir waren eher Profiteur, weil man Tennis mit genug Distanz spielen kann”, vermutes Otto.

Der Zuwachs an der Basis konne auch den Leistungspitzen zuträglich sein, denn: “Je größer der Fundus an Nachwuchskräften, desto eher kommt der ein oder andere auch groß raus.” Michael Otto fasst zusammen: “Tennis ist wieder en vogue.”

Leave a Comment